Gründungsgesellschafter

Geboren 1973; seit 1993 in Karlsruhe, zwei Töchter (*2004 & *2007).

1994-1997 Ausbildung zum Krankenpfleger am Städtischen Klinikum Karlsruhe gGmbH

1997- 2003 Psychologiestudium an der Universität Mannheim. Berufspraktische Tätigkeiten in Bereichen der stationärmedizinischen Versorgung, psychiatrischen Akutversorgung, stationären Suchttherapie, Gerontologie/Geriatrie und Schulpsychologie.

2003-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Privatinstitut für Evaluation und Qualitätssicherung im Gesundheitswesen (eqs.-Institut) in Karlsruhe. Mitarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung von Routinemonitoring-Systemen in der Rehabilitation und der stationären Altenpflege, z.B. kontinuierliche Patientenbefragungen (Reha), Mitarbeiterbefragungen (Reha und Pflege), Angehörigenbefragungen (Pflege) sowie Assessmentverfahren (Patientenfragebogen zur Erfassung der Rehabilitationsmotivation PAREMO).

2005-2009 wissenschaflticher Mitarbeiter am Lehrstuhl Psychologie II (Prof. Dr. W. W. Wittmann), Universität Mannheim; zahlreiche Evaluationsprojekte, u.a. das Modellprojekt 'Qualitätsmonitoring in der ambulanten Psychotherapie' der Techniker Krankenkasse. Lehrauftrag in Diagnostik und Evaluation.

2009-2013 wissenschaflticher Mitarbeiter am Otto-Selz-Institut für Angewandte Psychologie - Mannheimer Zentrum für Arbeit und Gesundheit (Arbeitsbereich 1: Evaluation, Diagnostik und Methoden) Universität Mannheim. Promotion zum Thema "Evaluation der stationären Behandlung von Borderline-Persönlichkeitsstörungen in einer dynamisch-psychiatrischen Klinik" an der Universität Mannheim (2011).

2014-2019 Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am IFKV e.V., Bad Dürkheim

seit August 2014 als Psychologe tätig am Städtischen Klinikum Karlsruhe gGmbH

 

Arbeitsschwerpunkte

Evaluationsforschung, Routinemonitoring, Mitarbeiterzufriedenheit, Patientenzufriedenheit, Lehrevaluation, Katamneseforschung, Assessmententwicklung, Routinebefragungen, Benchmarking, MBOR, Therapiemotivation

Medizinische Rehabilitation, Akutkrankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Kinder- & Jugendrehabilitation, medizinisch-psychotherapeutische Weiterbildung.